The Voice of Souls

Prayer in C

Dieses Lied kennt ihr sicherlich auch: "Prayer in C" von Lily Wood & the Prick. Daran kommt man diesem Sommer, wie es mir erscheint, einfach nicht vorbei. Im Radio, wie in denn Kaufhäusern läuft es rauf und runter.
Warum auch nicht? Es hat schon was für sich, die Melodie bleibt einem im Kopf, genauso wie der Text.
Aber Moment mal! Der Text?
Habt ihr eigentlich schonmal genauer darauf geachtet, was sie singt?
Nein?

Dann hier mal ein Beispiel:

'See our world is slowly dying
I'm no wasting no more time
Don't think I could believe you'


Was zu deutsch soviel bedeutet:

'Schau, wie unsere Welt langsam stirbt,
Ich werde keine Zeit mehr verschwenden
Glaub bloß nicht, dass ich dir glauben kann'


Der ganze Text enthält Hinweise darauf, dass das Lied, also der Text, an Gott gerichtet ist, "Prayer in C" bedeutet auch "Gebet in C" und es ist ebenfalls ganz klar erkenntlich, dass es kein Lobgesang sein sollte.
So wie ich das hier interpretiere, wirft sie ihm vor, wie er das alles, zulassen kann, dass Kinder verhungern und und und.

Ich muss zugeben, ich finde, sie hat recht!
Ich mein, ich bin auch Christin und ich glaube eigentlich schon an einen Gott. Aber...dieser Gott soll doch gnädig und solcherlei sein?
Oder hab ich da was falsch verstanden? Klar, der freie Wille und solcherlei, dass hat er uns Menschen gegeben und das ist sicherlich auch gut so.
Trotzdem bleibt immer noch die Frage, warum er Naturkatastrophen und Kriege, hungernde Kinder, dass alles zulässt?
Aber in irgendeiner Weise tragen ja auch wir alle unseren Teil dazu bei und vielleicht ist dieses Lied auch ein bisschen an uns gerichtet?

Darüber nachzudenken lohnt sich sicher mal.

T2T ~

21.8.14 10:35

Letzte Einträge: Pro 'n' Contra, Sonnenfinsternis, Die ewige Suche?, ♥-Zitat, Frühsommerliche Gefühle..., Wo Worte selten...

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL